Philosophie & Geschichte

Château de Grézan in der Nähe von Béziers ist ein Überbleibsel des grossen Weinboomes dieser Region im 19. Jahrhundert. Es existieren noch einige dieser “Wein Schlösser” in diesem äusserst Geschichtsträchtigen, faszinierenden und vielseitigen Teil Süd-Frankreichs. 

Die lange Geschichte ist vielleicht auch ein Grund wieso Château de Grézan diese wundersame und mystische Ausstrahlung auf seine Besucher und Bewohner ausübt. Der Ort war schon zu Römer Zeiten bewohnt um später als eine der Drei Kommando Zentralen der Tempelritter in dieser Region zwischen Carcassonne und Montpellier zu dienen. Danach kamen Jahrhunderte der Verwüstung und des Verfalls, bevor in den 1830er Jahren der Aufbau der Gebäude, Ziermauern und Türme,  so wie wir sie heute kennen, begonnen hat. 

Château de Grézan hat mit seinem eklektischen Stil über Jahre Gäste aus der ganzen Welt beherbergt. In neuem Besitz seit 2012 wurden Teile des Anwesens komplett renoviert und umgebaut.

Die drei neu renovierten Ferienwohnungen sind ab 2016 wöchentlich mietbar, und das Kunst & Kultur Zentrum wird im Juli 2016 eröffnet werden. Teil davon sind eine Galerie sowie ein Mehrzweck-Saal mit einer Kapazität von 100, sowie ein kleiner Tea-room/Café.

Château de Grézan ist eine Oasis der Ruhe, ein bezaubernder Ort wo die Gäste sich persönlich in einer zeitlosen Welt wohl fühlen können.

Die Gründer & Besitzer
Hans H. Schellenberg
Biography

The idea of creating a Culture & Art community, together with his long time friend Katarina Orvedal, became a vision back in the 1990’s when H.H.S. was living in Stockholm. It took many years and many turns, when finally in 2011 the two decided to visit a friend who owned an old fortress in Langeudoc near Béziers, France. “We both fell in love with this historic part of Southern France and knew that we finally found the region where we wanted to be.”  And in less than a year, in the spring of 2012, they discovered Château de Grézan.   

After finishing his Diploma in Design Engineering in 1977, H.H.S. left Switzerland for England and later on for America. What initially was to be a 6 month period abroad to learn English, turned into 24 years of living, learning, and working in England, the USA, and Sweden.

Since 1985  H.H.S. has worked as an independent cameraman, editor and producer on a wide spectrum of film and video productions. From industrial, commercial, and documentary to drama, portraits about artists and films for humanitarian and environmental causes.
 

------------ Française -----------

L’idée de créer un espace artistique et culturel avec Katarina Orvedal, amie de longue date, remonte à un projet commun des années 90’ quand Hans H. Schellenberg vivait à Stockholm (Suède).

Il aura fallu plusieurs années et virées avant qu’ils rendent visite ensemble à un ami, propriétaire en France d’un ancien domaine fortifié dans le Languedoc. « Nous avons à la fois eu un coup de cœur pour ce coin du sud de la France chargé d’histoire et su avoir enfin trouvé la région où nous voulions finaliser notre projet.» Quelques mois plus tard, au printemps 2012, ils découvrent le Château de Grézan.

Avec son diplôme ès Conception & Ingénierie en poche, Hans H.S. quitte la Suisse en 1977 pour le Royaume-Uni avant de partir en Amérique du Nord. Ce qui devait être une période de 6 mois pour apprendre l’anglais à l’étranger se transforme en 24 années de vie, de voyages, d’apprentissage et de travail en Angleterre, aux Etas-Unis et en Suède.

Depuis 1985, Hans H.S. exerce comme caméraman, éditeur et producteur indépendant dans un vaste registre en matière de production cinématographique ou de réalisation vidéo, allant du reportage industriel, commercial ou documentaire à l’art dramatique, aux portraits d’artistes et films/reportages sur des causes humanitaires et/ou environnementales.

 

------------ Deutsch ------------

Die Vision und Idee, gemeinsam mit Katarina Orvedal ein Kunst-&-Kulturzentrum zu gründen, beseelte H. H. S. mehr als 20 Jahre. 

Die Zeit verging, ein inneres Ringen blieb, so dass sich Hans und Katarina eines Tages entschieden, einen Bekannten in der Nähe von Béziers, im Süden Frankreichs, zu besuchen. Dieser Bekannte hauchte seit Jahren einem alten Landsitz vor Ort neues Leben ein. Alles, was sie dabei zu sehen bekamen und ganz besonders die Historie dieser südlichen Gegend, beeindruckte die beiden tief. Sogleich wussten sie, dass sie an dem Ort angelangt waren, an dem sie in Zukunft sein wollten; es war sozusagen „Liebe auf den ersten Blick“!

H. H. S. begann schon früh, seine Heimatstadt Zürich immer wieder zu verlassen. Nach einer abgeschlossenen technischen Berufslehre zog es ihn nach England. Was als 6-monatiger Sprachaufenthalt geplant war, entwickelte sich zu einer 24 Jahre dauernden Odyssee, die ihn von England über die USA bis hin nach Schweden führte. Dem Studium der Volkswirtschaft in den USA folgte ein kurzes Stage im Finanzbereich der CS in N.Y.C. Anschliessend engagierte sich H.S. als Kameramann, Editor und Produzent. 

Unter dem Motto „learning by doing“ wurde H. H. S. Mitbegründer einer Film- & Video Produktionsfirma in Boston. 1992 verliess er die USA, um sich als freischaffender  Kamermann in der Video- & Filmproduktion im schwedischen Stockholm zu etablieren. 10 Jahre später kehrte H. H. S. nach Zürich zurück. In seiner Heimatstadt lässt er seitdem seine langjährige Erfahrung mit Film & Video – vor allem in Sponsorenfilme für Kultur, Umwelt und Soziales – fliessen. 

Auch seine Filmportraits über diverse KünstlerInnen aus Nah und Fern und Reportagen anlässlich diverser Kulturreisen über Kontinente – u.a. zum ihm am Herzen liegenden Thema „GLÜCK“ – begeistern ein breites Publikum im In- und Ausland stets von Neuem.

Katarina Orvedal
Biography

Katarina grew up in Stockholm - Sweden.  As a young woman she learnt the art of capturing still images while working as an assistant to a renowned fashion photographer. With her portfolio she applied to the Museum of Fine Arts School in Boston. There she developed her photography and explored other art forms. Through Hans-H. Schellenberg Katarina became involved with commercial, documentary, and fiction film making, in which she has been active both in front and behind the camera.

Her passion and inspiration is also to work with people.  From 1994 to 1998 Katarina trained as a Transpersonal Psychotherapist and ran her own practice.  Later on her interests in theology and mysticism took her to Lund University.  Katarina’s life partner for 20 years - Hans Zingmark with whom she has two children - shares her passion for art and culture. As a working medical doctor Hans is also trained in Transpersonal Psychology.

Through the creation of this Culture and Art Centre Katarina will share her wealth of experience and skills - providing an intimate space for personal development where visitors can experience therapy courses, art workshops and enjoy exhibitions.
 

------------ Française------------

 A Stockholm (Suède) où elle grandit, Katarina Orvedal apprend l’art de capturer des images fixes en travaillant comme assistante pour un photographe de mode réputé.

Avec son portfolio sous le bras, Katarina O. pose sa candidature à l’Ecole du Musée des Beaux-Arts de Boston (USA) où elle y développe son talent pour la photo et explore d’autres formes artistiques. Par l’intermédiaire de Hans H. Schellenberg, elle  est engagée à réaliser des films/reportages publicitaires, documentaires et de fiction dans lesquels elle intervient devant ou derrière la caméra.

Sa passion et son inspiration consistent aussi à travailler avec les gens. De 1994 à 1998, Katarina O. se spécialise en psychothérapie trans-personnelle qu’elle pratique à son propre cabinet. Son intérêt pour la théologie et le mysticisme la conduit à l’université de Lund (Suède). Son partenaire depuis 20 ans, Hans Zingmark avec qui elle a deux enfants, exerce comme docteur en médecine agréé en psychologie trans-personnelle et partage sa passion pour l’art et la culture en général.

A travers la création du Centre Art & Culture, Katarina O. partagera la richesse de ses connaissances et de ses compétences en proposant un espace intime destiné à l’épanouissement personnel, où toute personne peut suivre des stages de thérapie, partager des ateliers artistiques et/ou apprécier un spectacle ou une exposition temporaire.

------------ Deutsch ------------

Katarina ist in Stockholm aufgewachsen. Als Assistentin eines etablierten Werbe und Mode-Fotographen hat sich Katarina schon in jungen Jahren  mit Bildern auseinander gesetzt. Später folgten längere Aufenthalte in Boston, USA, wo sie ihr Interesse und Begabung an der Museum of Fine Arts School weiter entwickelte. Durch Hans – H. Schellenberg kam Katarina in Kontakt mit dem Medium Video und Film, wo sie dann auch vor und hinter der Kamera tätig war.

Von 1994-98 absolvierte Katarina eine Ausbildung in Transpersoneller Psychotherapie. Anschliessend eröffnete Katarina eine Praxis zur Persönlichkeitsentwicklung in Stockholm. Ihre Interessen in Religion und Mystik vertiefte sie an der Universität von Lund. Seit 20 Jahren ist Hans Zingmark Katarina's Lebenspartner, mit dem sie zwei gemeinsame Kinder hat. Hans teilt Katarina's Passion für Kunst und Kultur, ist praktizierender Artzt und hat auch eine Ausbildung in Transpersoneller Psychotherapie.

Durch den Aufbau dieses Kunst & Kultur Zentrums möchte Katarina ihre Erfahrungen und Geschick mit anderen teilen. Grézan soll ein Ort der Begegnung für Persönlichkeits Entwicklung, verschiedene Seminare und Ausstellungen, sowie des feudvollen Austausches werden.

Kontakt

S.C.I. St. Jean de Grézan

Mme Marcos
Château de Grézan
34480 Laurens

contact@grezan.net
+33 77 880 24 35